NRW

Geologischer Dienst
Nordrhein-Westfalen
– Landesbetrieb –

Wir  |  Presse  |  Service  |  Externer Link: Sie verlassen die Internetseite des Geologischen Dienstes NRW und gelangen zur Facebook-Seite des GD NRW.
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz |  Suche Suche
Startseite > Boden > Daten & Karten > Differenzierung der Bodenart Sand >

Inhalt

Bild zu Korngrößenanalyse Sand

Kontakt

Differenzierung der Bodenart Sand

Differenzieren Sie schnell und einfach die Bodenart „reiner Sand“, vorausgesetzt:

  • Die Anteile an Fein-, Mittel- und Grobsand der Boden- oder Sedimentprobe sind bekannt, wobei die Summe der Anteile zwischen 84 und 105 % liegt.
  • Die Grenze zwischen Feinsand und Mittelsand liegt bei 200 µm und die Grenze zwischen Mittelsand- und Grobsand bei 630 µm.

Beachten Sie bitte: Zur Differenzierung der Bodenart „reiner Sand“ werden die Anteile an Fein-, Mittel- und Grobsand Ihrer Boden- oder Sedimentprobe proportional erhöht oder erniedrigt, sodass deren Summe genau 100% ergibt.

Liegt keine Korngrößenanalyse, sondern lediglich die Bezeichnung einer Sand-Unterbodenart (sand texture) vor, dann hilft weiter: die Tabelle „Sanddiagramme“ (Translation of sand textures) PDF (1,4 MB)

Geben Sie bitte Ihre Ergebnisse in folgende Felder ein:

Ergebnis für verschiedene Definitionen:

Ein Mausklick auf die Definitionsbezeichnung zeigt das zugrunde liegende Wertediagramm.

Bodenkundliche Kartieranleitung KA5
(DIN 4220: 1998-07 und DIN 4220:2008-11)

Bodenkundliche Kartieranleitung KA4 (DIN 4220: 1987-01)

Bodenkundlichen Kartieranleitung KA3

Bodenartendreieck Sand nach KA5

Diagramm: Bodenart „reiner Sand“ nach KA5

PDF (218 KB)

Welche Bodenart ist das?

Differenzierung der Bodenart

© Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen – Landesbetrieb –