NRW

Geologischer Dienst
Nordrhein-Westfalen
– Landesbetrieb –

Wir  |  Presse  |  Service  |  Externer Link: Sie verlassen die Internetseite des Geologischen Dienstes NRW und gelangen zur Facebook-Seite des GD NRW.
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Startseite > Service > Jobs > Stellenausschreibung: Geowissenschaftler*in >

Inhalt

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.10.2022

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der Fachrichtung Geowissenschaften im Bereich der geologischen 3D-Konstruktion (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

Der Geologische Dienst NRW – Landesbetrieb – ist die zentrale geowissenschaftliche Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW. Seine Aufgabe ist es, die Daten über den Untergrund landesweit nach einheitlichen Kriterien zu erheben, auszuwerten und für die vielseitigen Fragestellungen aus Wirtschaft, Verwaltung, Forschung und Privatbereich in kundenorientierten Formaten bereitzustellen.

Kontakt

  • Dipl.-Kfm. Vootz
  • Fon: +49 2151 897-383
  • Dipl.-Verwaltungswirt Padniewski
  • Fon: +49 2151 897-272

Aufgaben

  • Mitarbeit im EU-Projekt Deep Geothermal Energy Rollout
  • 3D-Modellierung paläozoischer Schichten in Nordrhein-Westfalen
  • Methodenentwicklung und Nomenklaturabgleich zur Harmonisierung mit Tiefen und Mächtigkeitskarten von Zielhorizonten mit Partnern
  • Gemeinsame Interpretation von geophysikalischen und Bohrkern-Daten zur Beschreibung der Gesteins- und Reservoir-Eigenschaften mit den Partnern
  • Darstellung der Ergebnisse als 3D-Modell in Karten und Berichten
  • Kooperation mit anderen Fachbereichen im GD NRW und mit Partnern

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Univ./Master) der Geowissenschaften
  • Gute Kenntnisse über den Untergrundaufbau von NRW, insbesondere über die westlichen geologischen Teilräume des Landes
  • Gute Kenntnisse in der geologischen 3D-Modellierung mit z.B. der Software Move, Gocad, Microstation etc.
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen
  • Eine umfassende geologische Ausbildung mit praktischen Geländeerfahrungen
  • Fähigkeiten zum interdisziplinären, termin-, ziel- und teamorientierten Arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb von D und nach B, FR, NL

Wünschenswert sind

  • Kenntnisse in der Auswertung geophysikalischer Daten
  • Erfahrungen in der Mitarbeit in internationalen Projekten

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, soweit dienstliche Erfordernisse nicht entgegenstehen.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen – nicht per E-Mail – und unter Angabe des Kennwortes der Ausschreibung (FB 13/2021 INTERREG) bis zum 20.08.2021 (Posteingang beim GD NRW) unmittelbar an den

Direktor des Geologischen Dienstes NRW – Landesbetrieb –, De-Greiff-Straße 195 in 47803 Krefeld.

Hinweis: Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt und nach Ablauf des Verfahrens vernichtet.

Stellen beim Land NRW

Karriere.NRW

© Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen – Landesbetrieb –