NRW

Geologischer Dienst
Nordrhein-Westfalen
– Landesbetrieb –

Wir  |  Presse  |  Service  |  Externer Link: Sie verlassen die Internetseite des Geologischen Dienstes NRW und gelangen zur Facebook-Seite des GD NRW.
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Startseite > Service > Jobs > Stellenausschreibung: Geowissenschaftler*in >

Inhalt

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) der Fachrichtung Geowissenschaften mit Schwerpunkt Paläontologie oder vergleichbar (Diplom / Master)

Der Geologische Dienst NRW – Landesbetrieb – ist die zentrale geowissenschaftliche Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW. Seine Aufgabe ist es, Daten über den Untergrund landesweit nach einheitlichen Kriterien zu erheben, auszuwerten und für die vielseitigen Fragestellungen aus Wirtschaft, Verwaltung, Forschung und Privatbereich in kundenorientierten Formaten bereitzustellen. Der Fachbereich 14 „Kartierbegleitende Paläontologie, Mineralogie und Petrographie“ des GD NRW liefert dazu notwendige Labordaten.

Hauptaufgabe der hier ausgeschriebenen Stelle ist das Erarbeiten von paläontologischen, vorwiegend biostratigraphischen Informationen für die geologische Landesaufnahme, temporäre Projekte und externe Auftraggeber.

Die Stelle im Tarifbereich ist mit der Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Fortführung eines Beamtenverhältnisses bis zur Bes.Gr. A 14 LBesO A NRW vorgesehen.

Kontakt

  • Dipl.-Kfm. Vootz
  • Fon: +49 2151 897-383
  • Dipl.-Verwaltungswirt Padniewski
  • Fon: +49 2151 897-272

Aufgaben

Biostratigraphische Einstufungen und Faziesanalysen anhand von Conodonten

Mikrofaziesanalysen an karbonatischen Gesteinen

Erhebung von Daten und schriftliche Darstellung von Untersuchungsergebnissen

Dokumentation und Organisation der Daten in einem Labormanagementsystem

Koordination der beteiligten Labore und der Schnittstelle zu den Kartier-Fachbereichen

Dokumentation und Beprobung von Profilen an Bohrgut und im Gelände

Untersuchung anderer Mikro- und Makrofossilien

Vertretung des GD NRW in Fachgremien

Koordination von Kooperationen mit externen Partnern

Beteiligung an der Methodenentwicklung

 

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Geowissenschaften oder vergleichbar (Master / Diplom Univ.) mit Schwerpunkt Paläontologie
  • Sehr gute Kenntnisse der Conodonten-Taxonomie und -Stratigraphie
  • Erfahrung in der Mikrofaziesanalyse karbonatischer Gesteine
  • Systematisch und stratigraphisch breit angelegte paläontologische Expertise
  • Sehr gute Kenntnis der devonischen und karbonischen Schichtenfolgen in Nordrhein-Westfalen
  • Gute Kenntnis der Geologie von Nordrhein-Westfalen
  • Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung in neue Tätigkeiten und Themenkomplexe, z.B. weitere Leitfossilgruppen und stratigraphische Abschnitte, Software
  • Fähigkeit und Wille zu interdisziplinärem, ergebnis-, termin- und teamorientiertem Arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswert sind

  • geologische Kartiererfahrung in paläozoischen, mesozoischen und känozoischen Sedimentgesteinen.
  • vertiefte Kenntnis weiterer Leitfossilgruppen und der Sequenzstratigraphie.
  • Befähigung und Bereitschaft zum Führen eines PKW und zur Tätigkeit im Gelände.

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, soweit dienstliche Erfordernisse nicht entgegenstehen.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Auswahl erfolgt im Rahmen eines Assessmentcenter-Verfahrens im GD NRW. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen – nicht per E-Mail – und unter Angabe des Kennwortes der Ausschreibung (FB 14/2021 Conodonten) bis zum 03.12.2021 (Posteingang beim GD NRW) unmittelbar an den

Direktor des Geologischen Dienstes NRW – Landesbetrieb –, De-Greiff-Straße 195 in 47803 Krefeld.

 

Hinweis: Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt und nach Ablauf des Verfahrens vernichtet.

Stellen beim Land NRW

Karriere.NRW

© Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen – Landesbetrieb –