NRW

Geologischer Dienst
Nordrhein-Westfalen
– Landesbetrieb –

Wir  |  Presse  |  Service  |  Externer Link: Sie verlassen die Internetseite des Geologischen Dienstes NRW und gelangen zur Facebook-Seite des GD NRW.
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Startseite > Service > Jobs > Stellenausschreibung: Geowissenschaftler*in >

Inhalt

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis voraussichtlich 30.10.2022

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der Fachrichtung Geowissenschaften mit dem Schwerpunkt Hydrogeologie (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

Der Geologische Dienst NRW – Landesbetrieb – ist die zentrale geowissenschaftliche Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW. Seine Aufgabe ist es, die Daten über den Untergrund landesweit nach einheitlichen Kriterien zu erheben, auszuwerten und für die vielseitigen Fragestellungen aus Wirtschaft, Verwaltung, Forschung und Privatbereich in kundenorientierten Formaten bereitzustellen.

Kontakt

  • Dipl.-Kfm. Vootz
  • Fon: +49 2151 897-383
  • Dipl.-Verwaltungswirt Padniewski
  • Fon: +49 2151 897-272

Aufgaben

Hauptaufgabe ist die eigenständige Bearbeitung hydrogeologischer Fragestellungen im gesamten Landesgebiet, hier insbesondere die Bewertung von Wasserrechtsanträgen für die Nutzung von Erdwärme und für die Erschließung von Grundwasser. Für die hydrogeologische Beratung der Oberen und der Unteren Wasserbehörden, der Bergbehörde, der Kommunen und der Bürger*innen müssen alle untergrundbezogenen Vorhaben hinsichtlich ihres geologischen und hydrogeologischen Gefahrenpotenzials und hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit bewertet werden. Alle zur Verfügung stehenden geologischen und hydrogeologischen Daten sind dabei zu berücksichtigen und gegebenenfalls auch zu interpretieren. Darüber hinaus sind Stellungnahmen zur Ausweisung von Wasser- und Heilquellenschutzgebieten und zur staatlichen Anerkennung von Heil- und Mineralwässern anzufertigen.

 

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Univ./Master) eines geowissenschaftlichen Studienganges, möglichst mit dem Schwerpunkt Hydrogeologie
  • Gute Kenntnisse der allgemeinen Hydrogeologie, auch von Kluft- und Karstgrundwasserleitern
  • Gute Kenntnisse der regionalen Geologie und Hydrogeologie Nordrhein-Westfalens
  • Gute Kenntnisse hydrochemischer Zusammenhänge bei der Wechselwirkung Grundwasser/Grundwasserleiter
  • Grundkenntnisse in der Anwendung graphischer Informationssysteme, insbesondere ArcGIS
  • Grundkenntnisse im Bereich bohrtechnischer Verfahren
  • Erfahrung im Umgang mit MS-Office Produkten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Sprache und Schrift
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Teamarbeit, soziale Kompetenz, selbstständiges Arbeiten sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten; Präsentations- und Verhandlungssicherheit

Eine intensive Einarbeitung und Weiterbildung im Rahmen der Arbeitsprozesse werden geboten.

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, soweit dienstliche Erfordernisse nicht entgegenstehen.

Die bis zum 30.10.2022 vorgesehene Befristung ist abhängig von der Rückkehr der Stelleninhaberin.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen – nicht per E-Mail – und unter Angabe des Kennwortes der Ausschreibung (FB 33/2021 Hydrogeologie) bis zum 17.09.2021 (Posteingang beim GD NRW) unmittelbar an den

Direktor des Geologischen Dienstes NRW – Landesbetrieb –, De-Greiff-Straße 195 in 47803 Krefeld.

Hinweis: Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt und nach Ablauf des Verfahrens vernichtet.

Stellen beim Land NRW

Karriere.NRW

© Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen – Landesbetrieb –